Löwenzahn Folge 03 – Der Turm der Vampire

7,99 

inkl. MwSt.

Lieferzeit: Versandfertig in 1-2 Werktagen

Facebook
WhatsApp
Telegram
E-Mail
Ausdrucken

Deshalb ist das Produkt genau richtig für Dich:

Löwenzahn

”Löwenzahn” ist ein echter Klassiker des Kinderfernsehens. Seit drei Jahrzehnten begeistert die TV-Serie alle wissbegierigen Kinder mit spannenden und humorvollen Geschichten aus Umwelt und Natur. In der Hörspielreihe zur Serie erzählt Fritz Fuchs seine aufregendesten und interessantesten Erlebnisse rund um seinen Bauwagen und das Örtchen Bärstadt und lässt uns mit viel Spaß jede Menge über die heimische Natur und Tierwelt lernen – unterhaltsam, anschaulich und wissenschaftlich fundiert. Die lehrreichen Hör-Abenteuer mit dem sympathischen Fritz Fuchs (gespielt von Schauspieler Guido Hammesfahr) und seinem Hund Keks enthalten viele Original-Szenen aus den TV-Episoden sowie jeweils ein Quiz und einen exklusiven Song zum Thema.

Der Turm der Vampire

Yasemin ist entsetzt: Unter ihrem Kioskdach hat sich eine Fledermausfamilie eingenistet! Und nicht nur dort. Überall in der Gegend tauchen die geheimnisvollen Flattertiere auf. Eine ”Invasion der Vampire”, wie die Zeitung schreibt. Aber woher kommen sie? Fritz Fuchs’ nächtliche Spurensuche führt ihn zum Glockenturm der alten Kirche. Doch er ist nicht alleine dort . Eine aufregendes und lehrreiches Hör-Abenteuer über die Jäger der Nacht – nach der TV-Folge ”Fledermäuse – Die große Flucht”. Spannend erzählt von Guido Hammesfahr alias Fritz Fuchs, mit vielen Originalszenen auf der TV-Episode, einem Quiz, einem exklusiven Song und viel Wissenswertem!

  • Altersempfehlung: ab 5 Jahren
  • Länge: circa 35 Minuten

Diese Produkte könnten Dir auch gefallen

Warenkorb
Scroll to Top

Warum unsere Produkte nicht teuer sind.

Keine Überproduktion

Unsere Tonträger werden nur in kleinen Stückzahlen und nach Verbrauch produziert. Gehen unsere Vorräte zur Neige, bestellen wir nur kleine Mengen nach, so dass wir für die Produkte keine weitere Lagerfläche benötigen.

Unsere Lifestyle-Produkte (z. B. Bekleidung, Bettwäsche und Accessoires sowie Tassen und Flaschen) werden nicht vorproduziert, sondern erst dann, wenn sie auch verkauft wurden. Dadurch bekommen wir keine Rabatte bei den Herstellern, vermeiden dafür aber aktiv Ressourcenverschwendung.